Neuigkeiten

Grünes Licht für Hauptschießen 2020
Nach reiflicher Überlegung und Abwägung aller Umstände hat sich die Vorstandschaft entschieden, dass diesjährige Hauptschießen in der Zeit vom ...
mehr... Zoom
Gaststättenbetrieb
Wir weisen darauf hin, dass ab sofort unser Schützenlokal geöffnet hat und sich unsere Hanne auf viele Besucher freut. Auch der Schießbetrieb wird ...
mehr... Zoom
Schießbetrieb hat wieder begonnen
Wenn es auch nur 3 Schützen waren, die sich nach der Coronapause im Schießstand eingefunden haben, so war es wieder möglich, wenn auch mit ...
mehr... Zoom
Biergarten in Coronazeiten
Obwohl nur 15 Grad im Freien waren, haben es sich einige Besucher des Biergartens nicht nehmen lassen, ihr Bier im Freien bei einsetzendem Regen zu ...
mehr... Zoom
Biergarten im Schützenheim wieder aktiv
Ab sofort wird der Biergarten unter Beachtung sämtlicher Vorschriften jeweils am Dienstag und am Freitag in der Zeit von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr ...
mehr... Zoom
Hauptschießen 2020 verschoben
Aufgrund der momentanen Umstände (Corona) und der für das Hauptschießen erforderlichen Vorbereitungen hat die Vorstandschaft beschlossen, das ...
mehr... Zoom
Corona-Auswirkungen
Siehe Vorankündigungen. Für evtl. Fragen steht unser erster Schützenmeister Dominik Schubert unter 015161221095 oder unter ...
mehr... Zoom
Doppelspitze beim Strohschießen 2020
Gute Beteiligung am Strohschießen der Altstadtschützen am Faschingsdienstag Am Strohschießen 2020 beteiligten sich fast 40 Schützen, die 1. ...
mehr... Zoom

Preisschafkopf der Schützen mit Rekordbeteiligung

Aufgrund der Voranmeldungen war zu vermuten, dass in diesem Jahr wieder einmal ein Preisschafkopf zusammengehen könnte.
Tatsächlich kam es dann auch so, dass 7 Tische besetzt waren und mit  28 Teilnehmern ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Großen Anteil daran hatten die Schützenbrüder- und Schwestern vom Patenverein Unteres Tor.

So könnte man auch von Gerechtigkeit sprechen, wenn Platz 1 an einen Schützenbruder vom Unteren Tor ging. So belegte Schafkopfaltmeister Peter Reuth mit hervorragenden 1390 Punkten Platz 1. Dicht gefolgt von Schützenmeister Matthias Eimer aus der Gilde Altstadt mit 1290 Punkten, der eher als Gelegenheitsspieler zu bezeichnen ist. Ja, auch beim Schafkopf hat sich die Frauenquote durchgesetzt, denn Irmgard Schmidt konnte mit 1160 Punkten den 3. Platz belegen.

Da der Gabentisch sehr reichlich gedeckt war, konnte auch der Letzte noch einen schönen Preis mit nach Hause nehmen.

Die Schützengilde Altstadt bedankt sich bei allen Teilnehmern und würde sich freuen, wenn diese schöne Tradition im kommenden Jahr fortgeführt werden könnte.

 

v.li. Matthias Eimer, Pl. 2, Irmgard Schmidt, Pl. 3, Peter Reuth, Pl. 1


Um jeden Punkt wurde gekämpft

Auch unser Stammtisch von den "Altstädtern" fand an diesem Abend noch einen Platz

 

Oskar Wank Pressewart

Back to Top